You are currently browsing the archives for the Laserpointer category.
Login
  • Username:

    Password:
  • Remember my login on this computer
  • Register
Users online
  • Users: 2 Guests
  • 1 User Browsing This Page.
    Users: 1 Guest

  • Most Users Ever Online Is On July 18, 2016 @ 9:49 pm

Archive for the ‘Laserpointer’ Category

Wird das U.S. Military bald kämpfen Laser Wars

Thursday, July 6th, 2017

So viel wie laserpointer-bewaffnete Hubschrauber mögen scheinen

Wie sie in einem Command & Conquer Videospiel gehören, in Wirklichkeit sind sie an einer Vielzahl von Boden-, Luft- und See-basierten Laser-Plattformen beteiligt - von denen viele in den Dienst in der Kommende Jahrzehnte und einige davon sind bereits in Betrieb. Tatsächlich kann bald eine neue Ära der 5000mw Laserpointer auftauchen, dank der Nützlichkeit der Laser für die Bekämpfung von zwei wichtigen Waffensystemen: Drohnen und Langstreckenraketen.

Im Gegensatz zu den Waffen in Star Trek sind die Strahlen von hochenergetischen Antimaterial-Lasern für den Einsatz in der Atmosphäre schweigend und im Allgemeinen unsichtbar, da sie gewöhnlich mit einer optischen Wellenlänge arbeiten, die für das menschliche Auge nicht erkennbar ist. Und die heutigen Laserwaffen sind eher ein Loch in einem Ziel zu verbrennen oder veranlassen, es zu verbrennen, anstatt es zu verdampfen.

Warum einen Laserpointer grün anstelle einer Kugel

Schale oder Rakete? Zunächst sind die Laser sehr genau und schnell handelnd, da sie schnell wie leicht und meist unempfindlich gegen die Schwerkraft sind. Dies könnte sie ideal machen, um kleine, schnelle Ziele, wie z. B. eingehende Raketen und Artillerie-Muscheln, abzuschlagen. Laser-Präzision könnte auch praktisch sein, um Boden- oder Seefahrzeuge zu deaktivieren, ohne ihre Insassen zu töten. Natürlich ist eine lautlose, unsichtbare und rückstoßige Waffe auch ziemlich verstohlen - wenn man sich nah genug um sie benutzen kann.

Filme wie Star Wars zeigen Laserwaffen als Emission von kurzen Impulsen von grünem und rotem Licht. Allerdings waren die in Star Trek in den 1960er Jahren dargestellten “Phaser” wohl ein bisschen genauer. Echte Laserpointer 10000mw projizieren einen kohärenten Strahl von gerichteten Photonen (Licht), die ihr Ziel praktisch sofort schlagen. Dieser Strahl fließt oft mehrere Sekunden oder länger in das Ziel, da sich die thermische Energie zerstörerisch wirkt - obwohl auch einige “pulsierende” Laser existieren.

Im Gegensatz zu den Waffen in Star Trek sind die Strahlen von hochenergetischen Antimaterial-Lasern für den Einsatz in der Atmosphäre schweigend und im Allgemeinen unsichtbar, da sie gewöhnlich mit einer optischen Wellenlänge arbeiten, die für das menschliche Auge nicht erkennbar ist. Und die heutigen Laserwaffen sind eher ein Loch in einem Ziel zu verbrennen oder veranlassen, es zu verbrennen, anstatt es zu verdampfen.

Warum einen Laser anstelle einer Kugel, Schale oder Rakete? Zunächst sind die USB Laserpointer sehr genau und schnell handelnd, da sie schnell wie leicht und meist unempfindlich gegen die Schwerkraft sind. Dies könnte sie ideal machen, um kleine, schnelle Ziele, wie z. B. eingehende Raketen und Artillerie-Muscheln, abzuschlagen. Laser-Präzision könnte auch praktisch sein, um Boden- oder Seefahrzeuge zu deaktivieren, ohne ihre Insassen zu töten. Natürlich ist eine lautlose, unsichtbare und rückstoßige Waffe auch ziemlich verstohlen - wenn man sich nah genug um sie benutzen kann.

Am wichtigsten ist, dass die Laser sehr billig sein könnten. Zeitgenössische Raketenabwehrsysteme wie Israels Iron Dome oder das GMD-Antiballistisches Raketensystem der Vereinigten Staaten sind viel teurer als die Raketen, die sie entworfen haben, um sie zu erschießen und sie unhaltbar zu machen, wenn sie Massenangriffe ausgesetzt sind. Das gleiche Problem besteht auf der taktischen Ebene, wenn man bedenkt, wie man der zukünftigen Bedrohung von Waffen entgegenwirkt.

stärkste Blauer Laserpointer

So viel wie Laser-bewaffnete Hubschrauber mögen scheinen, wie sie in einem Command & Conquer Videospiel gehören, in Wirklichkeit sind sie an einer Vielzahl von Boden-, Luft- und See-basierten Laser-Plattformen beteiligt - von denen viele in den Dienst in der Kommende Jahrzehnte und einige davon sind bereits in Betrieb. Tatsächlich kann bald eine neue Ära der Laserkriegsführung auftauchen, dank der Nützlichkeit der Laser für die Bekämpfung von zwei wichtigen Waffensystemen: Drohnen und Langstreckenraketen.

Filme wie Star Wars zeigen Laserwaffen als Emission von kurzen Impulsen von grünem und rotem Licht. Allerdings waren die in Star Trek [4] in den 1960er Jahren dargestellten “Phaser” wohl ein bisschen genauer. Echte Laserwaffen projizieren einen kohärenten Strahl von gerichteten Photonen (Licht), die ihr Ziel praktisch sofort schlagen. Dieser Strahl fließt oft mehrere Sekunden oder länger in das Ziel, da sich die thermische Energie zerstörerisch wirkt - obwohl auch einige “pulsierende” Laser existieren.

Allerdings kommen Laser mit Nachteilen, die ihre Annahme seit Jahrzehnten zurückgehalten haben. Zunächst neigt die Laserenergie dazu, in einer Atmosphäre zu “blühen” oder zu diffundieren, die maximale Reichweite zu begrenzen - besonders wenn sie durch Sand, Rauch oder Nebel behindert wird. Tatsächlich erklärt der relative Mangel an obstruktiven Partikeln im Weltraum, warum sie als ideale Raumwaffen gelten.

Darüber hinaus können Laser Schwierigkeiten haben, durch dichtere Materialien zu brennen, und erfordern oft mehrere Sekunden ununterbrochenen Kontakt, um erhebliche Schäden zu verursachen - die möglicherweise nicht genug Zeit sind, schwerere Projektile zu deaktivieren, abhängig von der Leistung und dem Eingriffsbereich des Lasers sowie der Geschwindigkeit Des Ziels. Tatsächlich hat sich die Entwicklung von laserresistenten Werkstoffen und Gegenmaßnahmen trotz Lasern, die noch weit verbreitet sind, in Betrieb genommen.

Eine weitere Überlegung ist, dass Laser praktisch keine kinetische “Pushback”, so dass, wenn ein Laser kann nicht brennen eine kritische Komponente auf ein Fahrzeug oder Munition - wie ein Gefechtskopf, Motor, Hitzeschild, Zielsystem oder Kraftstoffversorgung - es kann Das Ziel nicht davon abhalten, freundliche Kräfte zu treffen.

http://new.sortr.com/pin/11794dcaba53e89b688d0537532d5fab

http://www.supportduweb.com/profile-43763.html

http://www.canalartistes.com/photo.php?id=9224

Mit seinem Laserpointer bekommt er die Leute aber

Tuesday, March 29th, 2016

Es gäbe nachts auch noch die Möglichkeit mit so nem laserpointer pistole kaufen die Spitze des Baumes zu suchen und sich anhand der Lage den Winkel auszumessen.Mit seinem Laserpointer bekommt er die Leute aber in drei Minuten beschwerdefrei.

Die britische Pilotenvereinigung British Airline Pilots Association (Balpa) verurteilte den Vorfall gegenüber der BBC scharf. So genannte laser 10000mw könnten zu kurzfristiger Blindheit führen.Im Vereinigten Königreich häufen sich in den letzten Jahren die Angriffe mit Laserpointern.

In dem Bundesrats-Antrag verweist Baden-Württemberg darauf, dass leistungsstarker laserpointer in den vergangenen Jahren vermehrt zu „Blendangriffen“ missbraucht wurden – unter anderem auf Piloten von Flugzeugen und Hubschraubern.

Dann mach dir doch eine Schablone mit dem Elevationswinkel von ASTRA und peile abends vom Dach aus mit einem Laserpointer den Satelliten lt. Vorgabe Dishpointer an. Entscheidend ist nur freie Sicht, die Platten können glänzen wie sie wollen.

Gefährliche Laserpointer sollen nach dem Willen Baden-Württembergs nicht mehr an normale Verbraucher verkauft werden dürfen. Die Länderkammer soll die Bundesregierung dazu auffordern, den Verkauf von Laserpointern mit einer Stärke von mehr als einem Milliwatt (mw) verbindlich zu verbieten und zudem auf EU-Ebene auf ein europaweites Verbot hinzuwirken.

n eine Infrarot-Diode einer Fernbedienung kann man gefahrlos schauen, weil die Leistung pro Fläche, die ins Auge fällt, sehr gering ist. Bei einem Laserpointer sieht das anders aus, weil hier die Strahlen stark gebündelt sind. Laserpointer (im sichtbaren Bereich) dürfen eine max.

Laserpointer Blau 10000mW

http://realblog.zkiz.com/Saori/190702

http://saorihayami.hatenablog.com/entry/2016/03/28/190917

http://saorihayami.livejournal.com/9622.html

Zum einen ist es meiner Meinung nach echt gemein

Monday, December 21st, 2015

seit kurzem haben wir einen Laserpointer als Spielzeug für die Katzen. Normalerweise kommen die katzen einfach etwas näher, wenn wir spielzeug rausholen. wenn sie den laserpointer sehen fangen sie an zu miauen und zu “schnattern”, fahren aber beide sehr auf dieses spielzeug ab.

Bitte bedenke, dass der star wars laserschwert nicht das geeignete Spielzeug für Katzen ist! Zum einen ist es meiner Meinung nach echt gemein, wenn die Katze das Spielzeug nicht mal fangen kann. Zum zweiten gibt es in Bezug auf die Gefährlichkeit des Laserpointers keine Widersprüchlichkeiten in der Forensuche.Nur weil eine Katze darüber erfreut ist, heißt das noch lange nicht, dass es für sie gut oder vielmehr gesund ist.

also ich habe auch einen laserpointer 650 nm! ich benutze ihn nicht häufig, weil ich nicht möchte, dass die Katzen ganz doll werden, WEIL sie eben die “Beute” nicht fangen können!Meine Idee war, dass der Laserpointer angeschaltet auf eine Solarzelle zeigt, dann kommt dass Auto und der Laserstrahl wird unterbrochen.

Der grüne Laserpointer ist eher schlecht geeignet: viel zu gefährlich, und grün ist für die Empfänger eher schlecht. So einen Laser sollte man erst mach einem Sicherheitslehrgang und mit der vermutlich nötigen Genehmigung (Gewerbeaufsicht ?) in Betrieb nehmen.

roten Laserpointer brennen

Für eine Lichtschranke wäre besser ein Laser mit 630-680 nm und vielleicht 0,1 mW (Laser Klasse I) , also so etwas wie die einfachen roten Laserpointer.Wenn du den Laser verwendest müssen alle im Raum eine Laserschutzbrille tragen wegen Reflexionen!!

Was haltet ihr von dem Gebrauch von Laserpointern in Stadien, bzw. wie gefährlich stuft ihr sie ein? Sollten sie verboten werden? Frühestens als Kind hat jeder schon einmal gelernt, dass Laserpointer extrem gefährlich für das Auge sind, und dieses mit bleibenden Schäden verletzen können.

Mehr als nur falsche Aussagen. Ein Laserpointer hat nur wenig Divergenz (Vergrößerung des Laserstrahl im idealen Raum). Bei den maximal möglichen Entfernungen im Fußballstadion (~ 100 m) ist der Strahl am Ziel so um die 7 cm breit, bei Ecken/Halbpositionen entsprechend weniger.

http://www.pimpblog.nl/laserskaufenjoin/197524/Kann+leider+nicht+nachvollziehen.html

http://satomiyokosan.blog.com/2015/12/19/klingt-echt-absurd-aber-man-weis-ja-nie/

http://realblog.zkiz.com/Saori/175742